Loading

Arbeitsanweisung hygiene Muster

Soforthilfe für Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungseinrichtungen zur Gewährleistung der Kontinuität der Wasserversorgung, verstärkte Überwachung, Personalausstattung und Ersatzteile. Weitere Sofortmaßnahmen umfassen die Sicherstellung, dass das Wasserversorgerpersonal über Schutzausrüstung, Priorität für Tests und Gehaltszuschläge verfügt, um die zusätzliche Arbeitsbelastung und das zusätzliche Risiko auszugleichen. Wasser,Sanitär, Hygiene und Abfallwirtschaft für COVID-19 Von Januar 2015 bis Januar 2016 wurden Daten von 2164 parodontalen Patienten analysiert. Davon entsprechen 227 Patienten den ursprünglichen Kriterien, dass sie mindestens zehn Zähne und mehr als eine parodontale Bewertung haben. Alle diese Probanden hatten eine Diagnose von mittelschweren bis schweren Parodontitis und einen Code D1110 in ihren Aufzeichnungen, die Mundhygiene Anweisungen bestätigt wurden zur Verfügung gestellt. Keine Personen, die für unsere Studie ausgewählt wurden, hatten Hinweise darauf, dass sie Blutungsstörungen, körperliche Behinderungen hatten, die die Mundhygiene-Fähigkeit beeinträchtigen würden oder schwanger waren. Die Intervention von Interesse, Mundhygiene-Anweisungen, wird den Patienten von allen Studenten zur gleichen Zeit beim ersten Termin zur Verfügung gestellt. Die Schüler werden geschult, patienten mit dem gleichen Inhalt zu präsentieren. Wir verwendeten die Aufzeichnung, dass Mundhygiene-Anweisungen durchgeführt wurden und dass Patienten als Bestätigung der Intervention berechnet wurden.

Die Anzahl der markierten Oberflächen für jeden Zahn wurde sowohl für Plaque- als auch für Blutungsindizes (Löe und Silness, [4]; Silness und Löe, [5]) jedes berechtigten Patienten. Wir ermittelten volle Mundprozentsätze für betroffene Bereiche sowie durch Quadranten-, Links-/Rechtsseite, Kiefer-/Unterkiefer-, Vorder-/Posterior- und Schneidezähne, Eck-, Prämolaren- und Molzähne. Daraus wollten wir Muster identifizieren, um Veränderungen der Indizes im Laufe der Zeit zu ermitteln. Nach der Analyse der klinischen Informationen wurden die Teilnehmer auf der Grundlage der Anzahl der Bewertungen gruppiert; 104 ausgewählte Probanden erhielten im Laufe der Zeit nur zwei parodontale Bewertungen (eine alle 6 Monate bis zu einem Jahr) und 123 Probanden erhielten mehrere parodontale Bewertungen von drei bis acht Besuchen (eine Bewertung alle 6 Monate bis zu einem Jahr). Mehrere Untergruppenkategorien (basierend auf der Verbesserung der Mundhygiene) wurden genutzt, um trends in den von uns analysierten Oralhygiene-Surrogaten (Plaque- und Blutungsindizes) weiter zu bestimmen, einschließlich Alter, ethnischer Zugehörigkeit, Sex, Tabakkonsum und anderer begleite Gesundheitsbedenken/Medikamentenkonsum wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Magen-Darm-Erkrankungen.